Wettbewerb Dichterviertel Ulm

Die unterschiedlichen Grundrisszuschnitte der beiden Baukörper sorgen für eine gewünschte Durchmischung und Stadtquartierbelebung. Mit angemessenem Qualitätsanspruch formuliert der Entwurf den baulichen Auftakt im Dichterviertel. Er zeigt sich in einer zeitgemäßen und wirtschaftlichen Fassadenhülle aus Klinker mit großzügigen Verglasungen. Die schlichten Bauteile verschmelzen ganz selbstverständlich zur gewünschten Figur am neuen Stadtplatz.